_AUM4635

 

THE INDIAN COLLECTION, Viveek Sharma & André Wagner

 
 

THE INDIAN COLLECTION
22. Januar – 14. März 2015

Die erste Ausstellung des Jahres 2015 in Chemnitz ist eine mehrfache Wiederbegegnung. Der 1980 geborene André Wagner, dessen Arbeiten bei vielen internationalen Ausstellungen und Messen zu sehen waren und die in zahlreichen öffentlichen Sammlungen vertreten sind, zeigt zum vierten Mal Fotografien in der Chemnitzer Galerie Weise. Dort waren seine Arbeiten bereits in den Ausstellungen „Out of Chemnitz“ und „NeoRomantik/SleepingMarx“ sowie in einer Einzelausstellung im Jahr 2013 unter dem Titel „Visions Of Time“ zu sehen. André Wagners Arbeiten waren auch auf der Biennale in Venedig zu sehen. Der in Berlin lebende Künstler gehört seitdem zu den bekanntesten jungen deutschen Fotokünstlern. Die Kulturhistorikerin Wibke von Bonin bezeichnete Wagner in seiner Monografie „Visions Of Time“ als einen Magier des Lichts. Thomas Bauer-Friedrich verglich die Bildkompositionen Wagners mit den Gestaltungsprinzipien der Maler der Neuen Sachlichkeit und des Magischen Realismus der 20er Jahre, denn einem sehr hohen „Anspruch im eigenen Werk gerecht zu werden, gehört zu den besonderen Qualitäten des künstlerischen Schaffens von André Wagner“. (Th. Bauer-Friedrich).

Bei Weise in Chemnitz gibt es bei der verschiedene Kulturen verbindenden Ausstellung THE INDIAN COLLECTION neben Arbeiten des Fotokünstlers André Wagner auch Malereien des in Mumbay lebenden indischen Künstlers Viveek Sharma. Der Künstler hat seit 2009 gute Freunde in Sachsen. Er war anlässlich des 100jährigen Bestehens der Kunstsammlungen Chemnitz als artist in residence Stipendiat der Stadt. In den meisten seiner Bilder erscheint er selbst als Protagonist. Er macht damit deutlich, dass er sich als Bestandteil seiner Bilderzählungen versteht. Viveek Sharma selbst ist dabei authentisches Medium seiner eigenen Bildwelt. Arbeiten von ihm sind derzeit im Museum der Stadt Bochum zu sehen.

Beide Künstler mit ihren Werken in einem kulturübergreifenden Ausstellungsprojekt in einer Galerieausstellung zusammenzuführen, wird spannende Ergebnisse zeigen.

Die Worte zur Vernissage in der Chemnitzer Galerie Weise spricht der ehemalige Kurator des Museums Gunzenhauser und jetzige Direktor des Kunstmuseums Moritzburg Halle (Saale), Thomas Bauer-Friedrich am 22. Januar 2015 um 19.30 Uhr. Im Museum in Halle wird Andrè Wagner im nächsten Jahr seine erste große Museumsausstellung erhalten.

Für Thomas Bauer-Friedrich ist es der erste Auftritt in Chemnitz seit seiner Berufung als Direktor des renommierten Museums Moritzburg nach Halle.

THE INDIAN COLLECTION André Wagner / Viveek Sharma

Vernissage: Donnerstag, 22. Januar 2015, 19.30 Uhr www.galerie-weise.de www.facebook.com/Galerie.Weise